Baroc | TELEFON +41 44 862 66 50 | POSTSTRASSE 24 | 8180 BÜLACH

Hans Schwarz

Von | 2017-03-10T12:19:12+00:00 Juni 7th, 2016|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , , , , , , |

Vom Metzger zum Winzer

Was für eine eindrückliche Erscheinung Hans Schwarz doch ist – genau so eindrücklich wie seine Weine. Als wir ihn im Weinfachgeschäft Bar’oc erleben durften und er aus seiner Metzger-, Winzergeschichte erzählt hat, war ganz grosses Kino. Aber nun der Reihe nach:

Hans Schwarz war Metzger und durfte immer wieder grosse und bekannte Kunden und Anlässe beliefern. Nebenbei hat er auch Wein gemacht und diese Tropfen auch immer mal wieder vorgestellt. Bis dann seine Event-Partner auf die grossartigen Weine aufmerksam wurden und auch seine Weine für die grossen Anlässe gebucht haben. Als dann sein Freund, «Nachbar» und Geschäftspartner Alois Kracher Hans Schwarz nahe legte, seine Weine doch in grösseren Mengen (allerdings nach wie vor in Boutique- Mengen und Qualität) zu produzieren, ist Hans Schwarz ganz in den Weinbau umgestiegen.

Mit den bekannten Weinen wie «Schwarz Weiss», «Schwarz Rot» und «Schwarz Gold» ist Hans Schwarz auch über die Landesgrenzen von Oesterreich hinaus bekannt geworden.

Im Jahr 2012 fiel der Entschluss zum Bau des neuen Weingutes in einem drei Phasenplan. Heute befindet sich das Weingut im ersten Drittel und soll in den nächsten Jahren vollständig erbaut sein. Auch die ganze Familie (Ehefrau) und Kinder arbeiten im Betrieb Schwarz mit. Somit ist also auch die Zukunft der grossartigen Weine sichergestellt!

Zu den Weinen von Hans Schwarz

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.schwarz-weine.at


Kommentare deaktiviert für Hans Schwarz

Mas Martinet Vitcultors

Von | 2017-09-16T08:59:39+00:00 Juni 4th, 2016|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , |

Das Weingut Mas Martinet und der Winzer José Luis Pérez tragen klingende Namen, die untrennbar mit dem Erfolg des Priorat verbunden sind. Bis vor wenigen Jahrzehnten war die katalanische Enklave Priorat ohne Bedeutung in der Weinwelt, alkoholstark und konzentriert waren die Weine, mehr aber nicht.

Die Methoden und Technik der Weinbereitung waren veraltet und wichtige Errungenschaften waren an dem Weinbaugebiet schlicht vorbeigezogen.
Den wachen Augen und dem geschulten Blick von José Luis Pérez ist dies nicht entgangen. Bereits in den 80er Jahren hat er das grosse Potential der unwirtlichen und verlassen wirkenden Region erkannt. Es muss ihm wie eine grosse Verschwendung vorgekommen sein, dass diese steilen Hänge aus Schiefer und Quarzit regelrecht vernachlässigt, zumindest jedoch das Potential des fantastischen Terroirs nicht ausgeschöpft wurde. Das musste geändert werden und das wollte er ändern.
Er liess sich mit seiner Familie nieder und forstete mit grosser Hingabe und Leidenschaft die alte, arbeitsintensiven Steillagen nach ökologischen Kriterien wieder auf – heute sind sie bio-zertifiziert.

Neben der sehr alten Garnacha und Carignan pflanzt er dort zudem internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah an. Als Universitätsprofessor hat er dabei nichts dem Zufall überlassen. Sowohl die Weinbergspflege als auch die Weinbereitung erfolgt mit grösster wissenschaftlicher Sorgfalt. Die schweisstreibende Lese in den Steillagen erfolgt in mehreren Durchgängen von Hand, reif sollen die Trauben sein, aber nie überreif, auf den exakten Lesezeitpunkt kommt es also an und je früher dies ist, umso besser und umso frischer und eleganter die Weine. Und es sind diese kleinen Nuancen, die wenigen Tage und manchmal nur Stunden, die den Unterschied machen. Im Keller werden die Weine temperaturkontrolliert vergoren und seit wenigen Jahren teilweise auch in Betontanks ausgebaut – mit grossem Erfolg und faszinierenden Ergebnissen.
René Barbier, ist mit Sara Perez verheiratet. Gemeinsam betreiben sie im benachbarten Montsant das Weingut Venus La Universal.

Zu den Weinen von Martinet

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.masmartinet.com


Kommentare deaktiviert für Mas Martinet Vitcultors

Cornarea Roero Arneis DOCG

Von | 2017-03-10T12:31:17+00:00 Juni 3rd, 2016|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , |

Von Cornarea Roero Arneis DOCG sind wir seit Jahren begeistert, im Frühling 2015 hatten wir die Gelegenheit, das familiengeführte Weingut zu besuchen.
Der Weinkeller ist in einer eher unspektakulären Gegend, verglichen mit den Weinbergen. Das von einem der Vorbesitzer vor über einhundert Jahren gebaute (ehemalige Wohn-) Haus und heutige B&B liegt auf einem herrlichen Hügel bei Canale, rundherum mit den eigenen Reben bepflanzt. Eine spektakuläre Lage für den tollen Wein!

Zu Beginn der 1970-er Jahre war der Arneis praktisch verschwunden, bis die Familie Bovone-Rapetti als Pionierin 1973 begann, das Gut Cornarea neu aufzubauen und den seit dem 15. Jahrhundert bekannten Wein wieder zu beleben. Bei unserem Besuch vor Ort lernten wir auch den Gründer und Senior-Chef kennen, welcher seine damalige Risikobereitschaft bestätigt hat. Mit grosser Schaffenskraft, viel Willen und enormer Sorgfalt hat er es geschafft, ein florierendes Weingut seinen Nachkommen zu übergeben.

Die beiden Brüder Gian Nicola und Pier führen das Weingut Cornarea nun in der zweiten Generation. Beim Gespräch mit dem Winemaker Gian Nicola ist die Begeisterung für seinen Wein ab dem ersten Moment spürbar und fesselt einem förmlich! Die Weissweine werden alle unter Sauerstoff-Ausschluss gepresst und anschliessend im Stahltank ausgebaut. Dies ergibt schön trockene, aber trotzdem fruchtbetonte Weine mit wenig Säure. Ein ganz grosser Genuss!
Der umtriebige Gian Nicola probiert auch immer wieder Neues aus und so hat uns der Roero Arneis «Enritard» gut gefallen – ein rund 24 Monate im Stahltank gereifter Weisswein. Und so sind wir gespannt, mit was uns das wunderbare Weingut als nächstes überrascht.

Zu den Weinen von Cornarea

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.cornarea.com


Kommentare deaktiviert für Cornarea Roero Arneis DOCG

Wageck

Von | 2017-03-10T12:37:34+00:00 Juni 3rd, 2016|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , , , , , |

Seit mehr als einem Jahrhundert steht der Name Wageck für Qualitätsweine im kleinen Oertchen Bissersheim.
Auf dem Weingut, welches auf den ersten Blick unscheinbar ist aber ein recht beachtliches Ausmass verbirgt, wird alles familiär in liebevoller Handarbeit hergestellt. Mit Frank und Thomas Pfaffmann (Beide Weinbau-Ingenieure) leitet nun bereits die 5. Generation das Weingut in der nördlichen Pfalz. Ihr Ziel ist es, mineralische Weine entstehen zu lassen, deren Herkunft deutlich schmeckbar ist. Mit der Wageck Linie hebt sich das Weingut deutlich von den Massenweinen ab. Es sind zeitgerechte Spezialitäten, die sich nicht hinter den bekannten Weinen aus Italien und Frankreich verstecken müssen. Einfach super und sehr interessant für den Weinliebhaber.

Die Lagen des Weinguts sind alle von tertiärem Kalk geprägt. Dies verleiht den Weinen eine feine Mineralik und dadurch den Weiss- und Rotweinen das gewisse Etwas, nämlich «Finesse». Die Weissweine werden alle spontan vergoren und anschliessend im Edelstahl, im grossen Holzfass oder auch im Barrique ausgebaut. Die Rotweine reifen nach der Maischegährung ausschliesslich in Holzfässern.
Die Familie Pfaffmann keltert ausschliesslich trockene Weine, was für Deutschland nach wir vor nicht typisch ist. Vinifiziert werden zudem auch moderne und kräftige Rotweincuvées. Als eine der Spezialitäten wird z.B. ein Portugieser Reserve aus über 80-jährigen, wurzelechten Reben vinifiziert (ganz selten).
Es steckt viel Inovation, Können und Erfahrung in den beiden Önologen. Wir sind gespannt, was da noch kommt!

Zu den Weinen von Wageck Pfaffmann

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://www.wageck-weine.de


Kommentare deaktiviert für Wageck

Venus la Universal

Von | 2017-03-10T12:44:36+00:00 Juni 3rd, 2016|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , , |


Das Weingut Venus la Universal wurde 1999 von der begnadeten Önologin Sara Pérez gegründet und heute mit ihrem Mann Rene Barbier jun. geführt. Sie arbeiten in Einklang mit der Natur, der Anbau und Ausbau folgt biodynamischen Grundsätzen (derzeit nicht zertifiziert). Venus la Universal ist eines von zahlreichen faszinierenden Projekten der beiden Winzer, deren Väter mit Mas Martinet und Clos Mogador das Priorat wachgeküsst haben. Sara Pérez und René Barbier jun. schreiben nun das spanische Weinmärchen ihrer legendären Väter mit grösstem Erfolg fort – nicht nur im Priorat, auch in Montsant.
Die selektive Traubenlese wird auschliesslich von Hand gemacht. Die Trauben werden anschliessend ganz vergärt. Die anschliessende Reifung von 60% des Weines erfolgt in Holzfässern verschiedener Grössen und Tonamphoren, 40% reifen in Betontanks, um die Reinheit und Präzision der Frucht zu bewahren.
Die alten Grenache- sowie die anderen Reben stehen auf verwitterten Granitböden in Falset, einer der wärmsten Bereiche des gebirgigen Montsant. Das trockene mediterrane Klima und die hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ergeben in den richtigen Händen feminine Weine mit einer verführerischen Frucht und faszinierenden Eleganz. Durch die nahe Lage zum Priorat, erfreuen sich auch die Weine vom Montsant einer immer grösseren Beliebtheit, auch der günstigeren Preise wegen.

Zu den Weinen von Venus la Universal

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.venuslauniversal.com


Kommentare deaktiviert für Venus la Universal

Castello di Bolgheri

Von | 2017-09-16T09:05:34+00:00 Juni 2nd, 2016|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , |

Die 50 Hektaren Reben befinden sich seit 1984 im Besitz der Contessa Franca Spalletti Trivelli, der Mutter des Oenologen Federico Zileri. Sie liegen schön eingebettet, in unmittelbarer Nähe des Castello di Bolgheri und grenzen an die Reben von Tenuta dell’Ornellaia, San Guido (Sassicaia) und Guado al Tasso. Nur in den besten Jahren werden die Weine von Castello di Bolgheri abgefüllt.
Ein grosses Erlebnis ist die komplette Vinifikation im Innern der Stadtmauern zu sehen. Die Reben werden sorgfältig in die Kellerräume des Castello di Bolgheri geführt und da gekeltert. Speziell gut haben uns auch die Betontanks gefallen. Eine sehr traditionelle Methode der Vergärung, haben diese Tanks doch eine unglaubliche Temperaturstabilität.
Die Winzer vom Castello di Bolgheri haben jahrelang ihr ganzes Traubengut an San Guido (Sassicaia) geliefert und verkaufen heute noch einen kleinen Teil an das renommierte Weingut.

Die herrlichen Tropfen wie der Flocco, der Varvàra und der Castello di Bolgheri sind sehr elegante und perfekt strukturierte Weine. Vom einfacheren Tischwein bis zum Top Super-Toscaner bieten sie ein vielfältiges Angebot aus der Bolgheri DOC

Zu den Weinen vom Castello di Bolgheri

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.castellodibolgheri.eu/


Kommentare deaktiviert für Castello di Bolgheri

Arno Josef Dirker

Von | 2017-03-10T13:21:51+00:00 Mai 16th, 2016|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , , |

Wie in einem Kessel, umgeben von unzähligen Obstbäumen und Wäldern auf den Hügeln ringsum, liegt die Brennerei mit Verkaufsladen von Arno Josef Dirker. In Mömbris-Niedersteinbach, am Rande von Bayern. Hier werden die besten Brände und Geiste Deutschlands hergestellt. Davon zeugen auch die hochgradigen Auszeichnungen die Herr Dirker für sein Handwerk erhalten hat. Z.B. im Jahr 2010 den Bundesehrenpreis in Gold vom Bundesministerium für Ernährung und, und, und..… Dies allein macht es, neben seiner grossen Auswahl an ausgefallenen Bränden und saisonalen Produkten, zu etwas Besonderem einen edlen Brand zu geniessen. Er verarbeitet nur Produkte von höchster Qualität.

Seine Brände, Geiste und Liköre sind überall in der Region bekann. Fast in jedem Restaurant, ja ich glaube sogar in fast jedem Haushalt im Raum Aschaffenburg, steht mindestens ein Dirker (also eine Flasche). Sie sind überall bekannt.

In seinem Verkaufslokal wird man immer sehr freundlich bedient. Es ist immer etwas los und ein Erlebnis. Man begegnet Restaurantchefs aus dem Allgäu, älteren Personen aus dem Rhein- Main Gebiet oder jungen Geniessern der Umgebung. Hier zählt das Motto: erst probieren, bevor man von einer falschen Vorstellung ertappt wird. Die Brände sind wirklich zum Teil sehr ausgefallen. Da benötigt man unbedingt eine fachkundige Beratung. Ich habe schon öfter beobachtet, dass sich jemand den teureren Brand gönnen wollte, dann aber dank der guten Beratung und einer kleinen Degustation von dem Produkt wieder abgewichen ist, weil man sich etwas Anderes darunter vorgestellt hat. Genuss ist eben Geschmackssache.

Zu den Edelbränden von Arno Josef Dirker

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.dirker.de


Kommentare deaktiviert für Arno Josef Dirker

Tommaso Bussola

Von | 2017-01-05T12:06:45+00:00 Mai 16th, 2015|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , , , , , , , , , |

Das Weingut von Daniela und Tommaso Bussola ist im Ort Negrar. Ganz abgelegen im Valpolicella Gebiet. Dem traditionellen Amarone- und Ripasso Anbaugebiet. Wenn man dort schnell einen Ort finden möchte, ist eine Navigationsgerät Pflicht. Wenn man aber nicht in Eile ist, sollte man das Navi abstellen und in der herrlichen Landschaft mit Karte seine Ziele anfahren. Sie werden begeistert sein.

Das Gut ist abgelegen an einem Hügel. Unscheinbar. Aber geht man in den Weinkeller der Bussolas, bleibt einem kurz der Atem stehen und der erste Gedanke ist „unglaublich“. So einen grossen Weinkeller erwartet man nur bei „Grosshandelswinzern“ . Und ausschliesslich Holzfässer sieht man sehr selten.

Herr Bussola aber benötigt den Platz, um seine Meisterwerke reifen zu lassen. Nicht in Menge, sondern in Jahren gemessen. Er hat das Geheimnis entdeckt, ausgebaut oder perfektioniert, um Weine der Referenzklasse herzustellen.

Es gibt sehr gute Weine, denen man alle Sorgfalt und Erfahrung rausschmeckt. Signore Bussola stellt die Weine des Valpolicella her, an denen man die sehr guten misst.

Ich muss es nochmal erwähnen. Einfach unglaublich.

Zu den Weinen von Tommaso Bussola

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.bussolavini.com


Kommentare deaktiviert für Tommaso Bussola

Weingemeinschaft, Karl Baumann

Von | 2017-03-10T13:03:28+00:00 Mai 16th, 2015|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , |

Die Liebe zur Natur, zum Wein und zur Umwelt wird einem gleich bewusst, wenn man Karl Baumann und seine Familie zum ersten Mal sieht. Hier ist ein Familienbetrieb am Werk.
Im Rebberg bei Rafz produziert die Familie Baumann rund 1.6 ha Blauburgunder. Dies sind rund 6’500 Stöcke, die teilweise bereits schon 35 jährig sind und dank der hervorragender Pflege keine Alterschwäche zeigen!
Nebst verschiedenen Weinen wird hier eben auch die Spezialität „Blanc de Noir“ angebaut.
Ganz nach dem Motto „jeder tut das, was er am Besten kann“, hat sich die Familie Baumann entschieden, diesen tollen und einmaligen Wein (wo sonst gibt es Weisswein aus roten Trauben) bei der bekannten Kelterei Jürg Saxer in Neftenbach ausbauen zu lassen.
Den herrlichen Wein durften wir das erste Mal auf einer Kutschenfahrt mit Felix Angst kennen lernen.
Seit da haben wir ihn direkt bezogen und sind absolute Fans der Kostbarkeiten.
Wir durften der Familie kurz die Idee von fertigs.ch vorstellen und waren uns schnell einig, dass sich die beiden Philosophien hervorragend ergänzen.
Nun sind wir stolz, den „Blanc de Noir“ und die anderen hervorragenden Weine an Sie weitergeben zu dürfen.

Zu den Weinen von Karl Baumann

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.weingemeinschaft.ch


Kommentare deaktiviert für Weingemeinschaft, Karl Baumann

Costadoro

Von | 2017-03-10T13:08:06+00:00 Mai 16th, 2015|Kategorien: Allgemein, Lieferanten|Tags: , , , , , , |

Das Weingut von Valentino Lonardi liegt auf den Hügeln der Gemeinde Bardolino. Umschlungen von Reben, Olivenbäumen und anderen leuchtend frischen Pflanzen liegt der Hof von Valentino. Wenn man keine Unterstützung von GPS hat ist es sicher nicht leicht zu finden. Aber der unvergessliche Eindruck der Natur rings um Bardolino lässt das Suchen als Nebensache erscheinen.

Hat man das Anwesen entdeckt, wird man immer sehr freundlich begrüsst. Nicht allzu selten sitzen auch schon Besucher, Kunden und rastende Wandersleute an dem Tisch links vom Eingang des Weinkellers und geniessen ein Glas vom herrlichen Wein. Mit regionalen Oliven oder einigen Aperozutaten lässt sich der Tag besonders geniessen.  Die Stille und Ruhe oberhalb von Bardolino ist mit dem doch so lebhaften Ortskern nicht leicht vorzustellen, aber schön es zu erleben.

Der Verkaufsraum mit dem anschliessenden Weinkeller zeugt von der Produktvielfalt und der Liebe zu den heimischen Pflanzen. Nimmt man sich die Zeit, überrascht einem nach längerem Stöbern ein Gefühl von Unkompliziertheit, Tradition, Ruhe und Natur (was natürlich nicht von den angebotenen Weinproben kommt). Es stört auch nicht, wenn junge und alte Kenner von Costadoro schnell mal vorbei schauen, ein paar Flaschen oder Kartons Wein kaufen und gleich wieder weiter fahren.

Dass Valentino sein Handwerk versteht, sagen die unzähligen Auszeichnungen seiner Weine aus. Wenn man ihn mit seinen Kunden beobachtet, sieht man wie unkompliziert und flexibel ein traditionelles Unternehmen funktionieren kann. Wir lassen z.B. schon seit Jahren unsere eigenen Weinflaschen mit Familienwappen (ca. 100 Stk.) von ihm abfüllen und holen diese alle sechs Monate bei ihm ab. Es ist noch nicht eine Flasche bei ihm verloren gegangen (ausser diejene, die wir im zum Ausstellen schenkten).

Die Gegend um Bardolino ist auch für sein köstliches Olivenöl bekannt. Hier hat Valentino auch Hand angelegt und stellt neben Olivenöl einen eigenen Balsamico verschiedenen Alters her. Auch diese Produkte sind wie gewohnt von sehr guter Qualität und feinem Geschmack. Besonders hervorzuheben ist der ganz alte, tiefschwarze und dickflüssige Aceto Balsamico di Modena. Schon beim Riechen an der geöffneten Flasche läuft einem das Wasser im Mund zusammen und man möchte sofort ein Stück Weissbrot darin tränken um es dann verschlingen zu können. Einfach perfekt.

Zu dem Weingut gehören ein Bed and Breakfast und ein Restaurant.

Zu den Weinen von Valentino Lonardi

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.agriturismocostadoro.com


Kommentare deaktiviert für Costadoro